Tipp

Android Kompass kalibrieren und wieder den Weg finden

Sonja U. Sonja U.

Euer Smartphone führt Euch in die Irre? Dann solltet Ihr den Android Kompass kalibrieren um wieder am richtigen Fleck anzukommen. Hier erfahrt Ihr mehr!

Richtung falsch? Android Kompass kalibrieren

Eigentlich ist die Google Maps App ja äußerst zuverlässig und führt uns heutzutage fast verblüffend genau zum richtigen Ort, wenn wir uns von ihr leiten lassen. Aber was tun, wenn uns die App plötzlich in die Irre führt und wir ständig in die falsche Richtung laufen, weil sich der blaue Punkt nicht entscheiden kann oder so ungenau angezeigt wird, dass wir doch in der falschen Straße landen?

Vielleicht habt Ihr Euer Smartphone auch gerade neu gestartet? Auch in diesem Fall kann es sein, dass der Magnet-Sensor neu eingestellt werden muss. Elektromagnetische Interferenzen können allerdings auch für Verwirrung des Sensors sorgen.

Dann ist es an der Zeit, den Android Kompass zu kalibrieren. Und das ist gar nicht so schwer. Ihr müsst lediglich Google Maps oder einen anderen Service aufrufen, der auf das GPS-Signal zurückgreift, und schon kanns losgehen. Bei Google Maps seht Ihr allerdings direkt, ob alles geklappt hat.

Android Kompass kalibrieren
Smartphone verwirrt? Dann solltet Ihr Euren Android Kompass kalibrieren. (Bild: Pixabay/Redaktion)

Kompass mit Google Maps kalibrieren.

  1. Stellt sicher, dass sich keine elektrischen Geräte oder Metallgegenstände in der unmittelbaren Nähe befinden und öffnet Google Maps.
  2. Jetzt solltet Ihr den blauen Punkt mit Strahl sehen. Ist der Strahl sehr weit gefasst, ist das ein Zeichen dafür, dass kalibriert werden sollte.
  3. Nehmt Euer Smartphone und bewegt es langsam, aber mehrmals hintereinander in Form einer Acht vor Euch, damit Ihr das Gerät in alle drei Achsen bewegt. Dreht es dabei auch gerne hin und wieder.
  4. Sobald der Strahl wieder schmal ist und nicht mehr wild in der Gegend herumspringt oder die Richtung ändert, habt Ihr erfolgreich kalibriert und könnt die Maps-Dienste und andere GPS-Apps wieder wie gewohnt mit hoher Genauigkeit nutzen.

Android Kompass kalibrieren Acht zeichnen
Um den Kompass zu kalibrieren, müsst Ihr mit Eurem Handy eine Acht zeichnen oder anderweitig um alle drei Achsen drehen, sobald Ihr Google Maps oder einen anderen Standortdienst offen habt. (Bild: Google)

Samsung: Weitere Möglichkeit der Kalibrierung

Besitzt Ihr ein Samsung-Gerät, könnt Ihr auch über die Entwicklereinstellungen kalibrieren:

  1. Wählt in der Telefon-App den Code +#0+#.
  2. Es öffnet sich ein Fenster mit verschiedenen Kacheln. Entscheidet Euch für die Kachel Sensor.
  3. Dort könnt Ihr den Sensor nun ebenfalls kalibrieren.

Android Kompass kalibrieren Genauigkeit
Links im Bild seht Ihr einen breiten Schweif beim blauen Punkt. Der Sensor muss kalibriert werden. Rechts ist der Schweif schmaler, was auf höhere Genauigkeit hindeutet. (Bild: Screenshots Redaktion)

Störfaktoren ausmerzen

Habt Ihr dagegen Ständig Probleme mit der Navigation und müsst wieder und wieder den Android Kompass kalibrieren, schaut doch mal nach, ob Ihr eine Handyhülle mit Magnetverschluss nutzt und öfters einen Magneten in der Nähe Eures Geräts habt. Denn auch daran kann es liegen, dass der Magnetsensor ständig verwirrt ist und Ihr neu kalibrieren müsst.

Ihr könnt aber auch die Genauigkeit erhöhen: In den Einstellungen Eures Smartphones findet Ihr im Reiter Standort unter Standortmodus mehrere Einstellungen. Hohe Genauigkeit erreicht Ihr, wenn Ihr über GPS, WLAN, Bluetooth oder Mobilfunknetze die Ortung zulasst. Nur über GPS oder nur über WLAN und Co. funktioniert auch – aber eben lange nicht so genau wie im Mix.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Google Maps

Routenplaner und Landkarten mit Mehrwertdiensten en masse

Google Maps
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
Web App
Leserwertung:
3.6/5