Tipp

Ok Google deaktivieren: So werdet Ihr den Assistenten los

Sonja U. Sonja U.

Googles Sprachsuche kann eigentlich ganz praktisch sein – aber nicht jeder nutzt sie und vor allem, wer Angst vor Datenspionage hat, möchte Ok Google deaktivieren. Wir zeigen, wie das funktioniert!

Ok Google deaktivieren
Wer Ok Google deaktivieren will, muss sich zu den Google-Einstellungen vorkämpfen. (Bild: Pixabay/Redaktion)

Ok Google deaktivieren und nicht mehr abgehört werden

Eigentlich ist Googles Sprachassistent ein ziemlich gelungenes Ding. Der weibliche Assistant versteht viel, hilft viel und ist dabei auch noch mit Witz bei der Sache. Dennoch – es gibt Situationen, da möchte man nicht, dass das Android-Smartphone auf Sprache reagiert.

Sei es aus Angst vor Spionage oder Datendiebstahl oder einfach nur, weil der Assistent anspringt, wenn er es nicht soll – manchmal lohnt es sich, Ok Google zu deaktivieren. Und das funktioniert über die Google AppGoogle App.

Immer im Hintergrund aktiv

Als Teil von Google Now bzw. dem Google Assistant ist die Sprachsteuerung Androids immer im Hintergrund aktiv. Der Assistent muss schließlich immer bereit stehen, falls Ihr mal etwas von ihm wollt. Das geht zum einen ganz schön auf den Akku und die Systemgeschwindigkeit. Zum anderen wird quasi ständig Sprache aufgezeichnet.

Ok Google deaktivieren Google App
Wahlweise könnt Ihr den Sprachassistenten über die Google App... (Bild: Screenshots Redaktion)

Deaktivieren über die Google App

Um Ok Google deaktivieren zu können, könnt Ihr den Weg über die Google App einschlagen.

  1. Öffnet die Google App und ruft oben links das Menü auf.
  2. Wählt dort die Einstellungen.
  3. In den Einstellungen ruft Ihr das Menü Sprache auf und wählt “Ok Google“-Erkennung
  4. Hier findet Ihr den Eintrag “Über die Google App“ und einen Schieberegler, der aktiviert ist, wenn Ihr den Sprachassistenten benutzt habt. Deaktiviert ihn (auf grau schieben).

Jetzt konntet Ihr Ok Google deaktivieren – und zwar gänzlich. Genauso könnt Ihr den Assistenten über diesen Weg aber auch wieder zum Leben erwecken.

Dieser Vorgang ist übrigens nicht mit Eurem Google-Konto, sondern mit dem Gerät verknüpft. Das heißt, Ihr müsst den Assistenten auf jedem Gerät einzeln (de-)aktivieren.

Ok Google deaktivieren Einstellungen
...oder über die Einstellungen deaktivieren. (Bild: Screenshots Redaktion)

Ausschalten über die Einstellungen

Wahlweise könnt Ihr aber auch direkt die Android-Einstellungen aufrufen:

  1. Tippt auf das Zahnrad im Menü, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Sucht den Eintrag Google.
  3. Dort findet Ihr fast ganz unten den Eintrag Suche.
  4. Wählt das Menü Sprache und dort die “Ok Google“-Erkennung.
  5. Hier könnt Ihr wie oben auch den Schieberegler bei “Über die Google App“ ausschalten.

Probleme beim Deaktivieren?

Ihr habt Probleme dabei, die Spracheingabe auszuschalten? Versucht es einmal mit einem Neustart des Geräts oder installiert die Google App neu. Notfalls könnt Ihr der App auch einfach die Mikrofonrechte entziehen:

  1. Öffnet in den Einstellungen den Eintrag Apps bzw. den Anwendungsmanager.
  2. Hier solltet Ihr den Google Now Launcher finden.
  3. Unter Berechtigungen“ könnt Ihr den Regler für das Mikrofon nun auf *aus switchen. So lässt sich Ok Google deaktivieren – wenn auch über einen Umweg.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Google App

Google Suche für Windows 10

Google App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
3.06/5